Wie wichtig sind Google-Bewertungen - unsere Top-Gründe für Top-Bewertungen.

Google-Bewertungen
Birte Restemeyer
|
November 18, 2021
5
min
|
|
#Google-Rating #Google-Rezensionen #Kundenbewertungen #Review Management Tool

Wie wichtig sind eigentlich Google-Bewertungen? Lohnt sich die Investition in das gezielte Erfragen von Bewertungen bei Kunden wirklich und wen interessiert eigentlich tatsächlich, was meine Kunden über mich bei Google schreiben? Das fragen sich viele lokale Unternehmer.

Die Antwort ist: Etwa 90% aller Verbraucher, die deine neuen Kunden werden könnten, interessieren sich dafür, was deine bestehenden Kunden bei Google über dein Business schreiben.* Denn 90% aller Verbraucher lesen regelmäßig online Bewertungen lokaler Unternehmen. Und für die allermeisten dieser Menschen gilt: Sie vertrauen einer Kundenbewertung ganz genauso wie z. B. einer Empfehlung durch Freunde und Familie.* 

Für leistungsstarke Unternehmen, denen guter Service über alles geht, ist das eine gute Nachricht. Sie müssen nur einen Weg finden, ihren überzeugten Kunden auf Google eine Stimme zu geben. Was dabei wichtig ist und wie du das gesamte Potenzial vieler guter Google-Bewertungen nutzen kannst, haben wir hier zusammengestellt. 

Top 1 - Zu dir oder zur Konkurrenz - das Rating entscheidet.

Der schnelle Google-Check ist inzwischen Alltag geworden. 60 Prozent aller Google-Nutzer erledigen ihn regelmäßig von ihrem Mobiltelefon aus*. 76% aller lokalen Suchen führen innerhalb eines Tages zu einem Ladenbesuch und 28% zu einem Kauf.* Gut für dich! Wenn es dann dein Business ist, für das sich die Google-Checker entscheiden. Wie du bei Google und neuen Kunden punktest, was du beachten und was vermeiden solltest, haben wir nachfolgend für dich zusammengestellt. 

Keine Bewertungen - kein Vertrauen.

Absoluter Minuspunkt. Unternehmen, die keine Bewertungen haben, gelten als nicht vertrauenswürdig.* Keine Bewertungen sind dabei fast genauso schlecht wie schlechte Bewertungen. Umgekehrt gilt aber auch: viele Bewertungen, viel Vertrauen. Ein Pluspunkt, der sich mit überzeugendem Kundenservice vor Ort leicht erarbeiten lässt. 

Negative Bewertungen - Anzahl und Antwort entscheidet.

Negative Bewertungen sind für viele Inhaber lokaler Unternehmen ärgerlich - nicht nur weil sie neue Kunden abschrecken. Aber - es gibt auch gute Nachrichten: in den Augen interessierter neuer Kunden verliert eine negative Antwort unter drei Bedingungen ihr Gewicht: 

  1. sie ist nur eine unter vielen, vielen positiven Bewertungen
  2. sie liegt schon länger zurück und vor allem 
  3. es gibt eine überzeugende Antwort des Unternehmens dazu 

Durch einen konstruktiven und einfühlsamen Umgang mit negativem Feedback lässt sich ein erster negativer Eindruck häufig sogar in einen positiven verwandeln. (Wie das geht? Erfährst du bald in unserem Blogartikel “Auf negative Bewertungen antworten.”)

Bei insgesamt wenigen Bewertungen allerdings beeinflusst eine einzelne negative Bewertung auch dein Sterne-Rating erheblich - und diesbezüglich gilt leider: 

Mindestens 4 Sterne müssen es sein.

Denn nur 48% aller Verbraucher würden auch nur erwägen, ein Business mit weniger als 4 Sternen zu besuchen. Tatsächlich kommt ein Business mit lediglich glatten 3,0 Sternen nur noch für 16 % aller Verbraucher in Frage*. Auch unglücklich ist:

Google-Sterne sind sichtbar - selbst wenn sie fehlen.

In jedem Kurzprofil deines Unternehmens, das bei einer Google Maps-Suche aufploppt, leuchten sie prominent - die leeren Umrisse der Sterne, die du (noch) nicht hast. Mancher Unternehmer würde die Bewertungsfunktion auf Google am liebsten abschalten. Das geht leider nicht. Es bleibt dabei: Google-Sterne sind extrem sichtbar - selbst wenn sie fehlen. Und kosten dich Kunden. Ein Grund mehr, das Thema aktiv anzugehen und regelmäßig Bewertungen bei zufriedenen Kunden vor Ort zu generieren. Denn dann gilt:

Top 2 - Positive Bewertungen sind die beste Werbung, die du dir wünschen kannst - und kostenlos.

Weil Kundenbewertungen von so vielen Menschen aktiv gesucht, gelesen und gefolgt wird, ist das Sammeln vieler, guter Bewertungen die wirksamste Maßnahme zur Gewinnung von Neukunden, in die du investieren kannst. Worauf achten potentielle Neukunden dabei besonders?

Echt, emotional, zahlreich - so müssen Bewertungen sein.*

Die wichtigsten Faktoren für Leser von Bewertungen sind 

  1. Sterne-Rating
  2. Echtheit
  3. Aktualität
  4. Emotionalität
  5. Menge

Was bedeutet das? Wer sich überlegt, dein Business zu besuchen, schaut zuerst nach dem Rating. Dann stöbert er durch ein paar Bewertungen und checkt, ob sie ihm echt vorkommen. Unternehmen mit deutlich erkennbar gekauften oder Gefälligkeitsbewertungen werden abgestraft. Als nächstes zählt - wie aktuell sind die Bewertungen und dann: Wirken die Verfasser der Bewertungen wirklich überzeugt, am besten begeistert. Schlussendlich fällt auch die Gesamtzahl der Bewertungen ins Gewicht.

Übrigens: Tatsächlich interessieren sich 73% der Leser nur für Bewertungen aus dem letzten Monat.* Das alles kann erdrückend klingen, wenn du aber einfach regelmäßig Bewertungen bei deinen zufriedenen Kunden sammelst - hast du alle Punkte auf dieser Liste automatisch abgehakt.

Top 3 - Bewertungen beeinflussen dein Ranking - auch Google empfiehlt dich.

Ach ja - natürlich beeinflussen Rating und Anzahl deiner Bewertungen auch dein Ranking. Eine zusätzliche Belohnung für deine Investition in viele gute Bewertungen. Denn damit rückst du auf in’s sogenannte Local Pack.

Dein Platz im Local Pack

Was ist das Local Pack? Google bietet Suchenden auf Google Maps - praktisch und übersichtlich zusammengefasst im sogenannten “Local Pack” -  die Entscheidung zwischen den drei Top-Unternehmen in ihrer Nähe an. Was dabei zählt sind Relevanz, Entfernung und Bekanntheitsgrad.* Der Bekanntheitsgrad wiederum ergibt sich aus der Anzahl deiner Google-Bewertungen. Das heißt - durch besonders viele positive Bewertungen kannst du hier auch einem näher gelegenen Konkurrenten den Google-Rang ablaufen.

Top 4 - Mehr Google-Bewertungen, mehr Conversion, mehr Kunden.

Rating und Bewertungen beeinflussen, wie häufig Menschen von deinem Google-Profil direkt auf deine Website klicken, etwas bei dir bestellen, die Route abrufen oder bei dir anrufen. Eine Verbesserung des Ratings von nur 0,1 mehr Sterne kann diese sogenannte Conversion-Rate bereits um 25 Prozent steigern.*

Wie wichtig sind Google Bewertungen denn jetzt?

Fazit: sehr wichtig. Und vor allem sind sie für dein Business eine große Chance, neue Kunden für dich zu gewinnen. Wenn du das Thema gezielt angehst.

Du möchtest mehr darüber erfahren, wie du mit Google-Bewertungen punkten kannst oder aktiv Bewertungen bei dir vor Ort sammelst? Hier eine Übersicht unserer aktuellen Blogartikel zum Thema:

Und schon bald:

*Quellenverzeichnis

Startbereit?

Lass Dich jetzt kostenlos und unverbindlich beraten.

Einfach Formular ausfüllen und los geht's.