Negative Bewertung: Was du auf keinen Fall tun solltest 

Kundenbewertungen
Katja Reinke
|
September 16, 2022
4
min
|
|
Ein junger Café-Inhaber checkt seine Bewertungen und wirkt dabei verstimmt.

Geschmäcker sind verschieden! Was der eine liebt, findet der andere unmöglich und umgekehrt. So kommt es eben, dass neben all den Fans im World Wide Web auch Kritiker ihre Meinung zu deinem Business äußern. Du kannst es nicht jedem recht machen, aber wie du negative Rezensionen auch positiv für den Erfolg deines Unternehmens nutzen kannst, erfährst du hier.

Löschen oder verbergen? - Das ist keine Lösung!

Deinen guten Ruf kannst du besser aufbauen und stärken, als negative Kundenstimmen einfach zu löschen oder zu verbergen. Zumal das in der Regel auf den meisten Plattformen gar nicht so einfach geht.

Von dem Recht, widerrechtliche und falsche Rezensionen auf den Seiten zu melden, solltest du immer dann Gebrauch machen, wenn es sich um bewusst gefälschtes oder verleumderisches Feedback handelt. Diese Art von Rufschädigung musst du nicht hinnehmen. In solchen Fällen gilt es, deinen guten Ruf zu schützen und solche Bewertungen von den Plattformen entfernen zu lassen. Was Bewertungen illegal macht und wie du dich dann am besten verhältst, erfährst du bald hier in unserem Blog. In diesem Beitrag geht es jedoch um die subjektive Kritik und was du als Business Inhaber im Umgang damit am besten vermeidest.

Negative Bewertungen zu verbergen, unbeantwortet zu lassen oder gar löschen zu wollen, kann deinem Business schaden. Ob auf den sozialen Kanälen oder den Bewertungsplattformen - denk immer daran, andere Nutzer lesen mit. Wusstest du, dass 46 % der Nutzer nicht nur die Bewertungen lesen, sondern vor allem nach negativem Feedback suchen und dann die Reaktion des Unternehmens darauf prüfen? 53 % der Nutzer erwarten sogar, dass ein Unternehmen innerhalb einer Woche auf eine negative Bewertung reagiert hat.

Reagierst du also ausfallend oder ignorierst deine Kritiker gar, kann das schnell einen negativen Fleck auf deinem guten Ruf hinterlassen. Oder einen Flächenbrand auslösen und plötzlich kommen immer mehr negative Rezessionen, die dann dein Verhalten mit Feedback umzugehen, kritisieren.

Kritisches Feedback als Chance für dein Business

Auch wenn es dich im ersten Moment trifft, kritische Kundenstimmen können immer auch eine Chance für dein Geschäft sein. Warum? Du erhältst die Möglichkeit direkt in den Austausch mit deinen Kunden zu treten und etwas im Geschäft oder beim Service zu verbessern.

Beispiele: Ein Nutzer beschwert sich, weil das Essen ihm/ihr einfach nicht geschmeckt hat. Einem anderen gefiel der Kaffee nicht. Und wiederum einem anderen sagen deine Öffnungszeiten nicht zu.

Das klingt erst einmal hart, sollte dich jedoch nicht entmutigen, Feedback ist nun einmal subjektiv. Was du damit am besten umgehen kannst? Reagiere nett und bedanke dich, selbst für negatives Feedback. Ein Tipp: Nutze Feedback dieser Art als kleinen Anstoß, die Speisekarte mal wieder zu überarbeiten. Noch besser, beziehe deine Follower und Kunden doch direkt mit ein und rufe auf deinen sozialen Kanälen zu einer Aktion auf. Deine Follower und Kunden dürfen Speisewünsche einreichen und dann wird gemeinsam abgestimmt, welche Neuerungen den Weg auf die Speisekarte finden.

Wenn du richtig mit den kritischen Stimmen umgehst, machst du so manchen Kritiker am Ende zum größten Fan. Nutzer fühlen sich gern gehört und ernst genommen. Selbst wenn Feedback stets subjektiv ist und du es natürlich nicht jedem recht machen kannst, reicht oft schon zu zeigen, dass du bereit bist zuzuhören.

Nutze Rezensionen als Chance für den Erfolg deines Unternehmens, denn 67 % der Nutzer sind bereit, nach einem positiven Erlebnis eine Bewertung zu verfassen. Die Möglichkeit solltest du dir nicht entgehen lassen. Frage direkt im Geschäft nach Feedback und gib deinen zufriedenen Kunden die Chance dich auch sofort zu bewerten, mit den Review Karten von alphin. Lass deine Kunden die Karten scannen, Feedback verfassen und du verfolgst in der alphin App die Erfolge live mit.

Übrigens: Wie du am besten auf negatives Feedback reagierst, erfährst du bald hier.

Startbereit?

Lass Dich jetzt kostenlos und unverbindlich beraten.

Einfach Formular ausfüllen und los geht's.